Werbung

Müller "grölt" mit: Major Tom erobert den Fußball

Schillings Superhit in einem Frankfurter Plattenladen
Schillings Superhit in einem Frankfurter Plattenladen

Thomas Müller sang schon beim Aufwärmen begeistert "völlig losgelöst" - und Zehntausende schwebten mit. "Major Tom" hat es über eine Fan-Petition tatsächlich zur Tor-Hymne der Fußball-Nationalmannschaft geschafft und könnte der inoffizielle Turnier-Hit der Heim-EM im Sommer werden.

Als Maximilian Mittelstädt am Dienstagabend mit einem krachenden Schuss zum 1:1 gegen die Niederlande getroffen hatte, als die Stadionregie den Song einspielte, erfüllte sich auch für Peter Schilling "ein Traum". Noch sei es "nicht vollumfänglich passiert", sagte der in München lebende Sänger dem SID am Mittwoch, "aber ich hoffe, mit der Unterstützung der Fans und des DFB kann sich das noch weiter entwickeln".

Schließlich lief nach dem späten Siegtreffer von Niclas Füllkrug doch wieder das übliche "Kernkraft 400" von Zombie Nation. Nach SID-Informationen will sich der Deutsche Fußball-Bund noch nicht festlegen, womit er künftig einheizen wird. Für die EM wird es ohnehin kompliziert: Die UEFA plant mit identischen Tor-Jingles für alle Teams aus dem offiziellen EURO-Song, der noch gar nicht vorgestellt ist.

Dass aber die Fans in Frankfurt/Main sogar zwischendurch mal "Major Tom" anstimmten, das Lied nachts noch in den Kneipen gesungen wurde, lässt erahnen, dass gerade eine Bewegung entsteht. "Wenn ich mir meine Terminplanung der vergangenen und kommenden Tage anschaue, ist es für mich bereits losgegangen", sagte Schilling.

Und Thomas Müller gefällt es sowieso. "Völlig losgelöst" lasse sich wunderbar "mitgrölen", sagte er, da solle der DFB jetzt mal schauen, wie er das hinkriegt. Allerdings: Fällt ein Tor, sagte der Routinier beinahe philosophisch, "spielt innerlich nur die Musik des Glücks".