Mit Major Tom: Mittelstädt schwebt zur EM

Maximilian Mittelstädt traf gegen die Niederlande (KIRILL KUDRYAVTSEV)
Maximilian Mittelstädt traf gegen die Niederlande (KIRILL KUDRYAVTSEV)

Völlig losgelöst von der Erde schwebt auch Maximilian Mittelstädt zur EM. Die Nominierung des Linksverteidigers vom VfB Stuttgart wurde am Dienstag von Sänger Peter Schilling verkündet, dessen Super-Hit "Major Tom" zuletzt auf Wunsch vieler Fans beim Länderspiel gegen die Niederlande (2:1) im Stadion als Torhymne gelaufen war - angestoßen von Schütze Mittelstädt.

Der war nach seinem traumhaften Treffer selbst abgehoben: Er feierte ihn am 26. März mit einem fulminanten Jubelsprung, der VfB ließ Mittelstädt danach bei Twitter zu "Major Tom" als DFB-Rakete durchs All fliegen.

"Lieber Maxi, do it again, do it again, do it again", sagte Schilling in einem Video bei Instagram. In dem Filmchen ist zu sehen, wie sich der Sänger, Autor und Produzent im pink-lila Auswärtstrikot Mittelstädts Treffer auf dem Handy ansieht, es läuft "Major Tom".

Mittelstädt bestritt damals in Frankfurt erst sein zweites Länderspiel - dennoch steht der 27-Jährige im Aufgebot für die EM (ab 14. Juni), das Bundestrainer Julian Nagelsmann am Donnerstag (13.00 Uhr) in Berlin vorstellt. Mehr noch: Er ist auf der linken Abwehrseite sogar für die EM-Startelf vorgesehen.

Bisher nominiert: Manuel Neuer, Robin Koch, Nico Schlotterbeck, Jonathan Tah, Maximilian Mittelstädt, Aleksandar Pavlovic, Chris Führich, Kai Havertz, Niclas Füllkrug