Werbung

Manchester United macht nach Zittersieg Boden gut

Manchesters Siegtorschütze: Kobbie Mainoo (IMAGO/Godfrey Pitt)
Manchesters Siegtorschütze: Kobbie Mainoo (IMAGO/Godfrey Pitt)

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat sich den internationalen Plätzen in der Premier League weiter angenähert. Durch den 4:3 (2:0)-Zittersieg bei den Wolverhampton Wanderers rückten die Red Devils nach nur einem Punkt aus den vorherigen zwei Spielen bis auf einen Punkt an den Tabellensechsten West Ham United (1:1 gegen den AFC Bournemouth) heran.

Marcus Rashford (5.), Rasmus Höjlund (22.), Scott McTominay (75.) und Kobbie Mainoo (90.+7.) erzielten die Treffer zum glücklichen Erfolg der Gäste. Die Wolves hatten nach 0:2- und 1:3-Rückständen in der Nachspielzeit zwischenzeitlichen ausgleichen können und Manchester um den Sieg bangen lassen.