Auch Martel bleibt nach Abstieg beim FC

Martel bleibt dem FC treu
Martel bleibt dem FC treu

Der 1. FC Köln kann beim Versuch, direkt wieder in die Fußball-Bundesliga aufzusteigen, auf U21-Nationalspieler Eric Martel zählen. Der Klub teilte am Donnerstag mit, dass der Mittelfeldspieler nicht von einer Ausstiegsklausel im Vertrag Gebrauch machen und weiter für den FC auflaufen werde. Tags zuvor hatte sich auch der Offensivspieler Jan Thielmann zum FC bekannt und einen Abschied ausgeschlossen.

"Mir war sehr schnell klar, dass ich die Enttäuschung aus der vergangenen Saison in der neuen Spielzeit wiedergutmachen möchte, um den Menschen, die immer zu uns gestanden haben, etwas zurückzugeben", sagte Martel, dessen Vertrag am 30. Juni 2026 ausläuft: "Der FC und vor allem die Fans hier sind etwas ganz Besonderes und ich identifiziere mich zu 100 Prozent mit Stadt und Verein."

Der 22-Jährige war im Sommer 2022 von RB Leipzig nach Köln gewechselt. In 59 Bundesligaspielen erzielte er zwei Treffer. FC-Geschäftsführer Christian Keller attestierte Martel "unbändigen Willen, große Bodenständigkeit, hohe Verlässlichkeit und Verantwortungsübernahme", daher könne Martel "einer der prägenden Charaktere unserer Mannschaft" werden. Aufgrund der Transfersperre kann der FC erst im Winter neue Spieler verpflichten.