Medien: Blessin wird neuer Trainer des FC St. Pauli

Erfolgreich in Belgien: Alexander Blessin (IMAGO)
Erfolgreich in Belgien: Alexander Blessin (IMAGO)

Die Suche ist offenbar beendet, der Nachfolger von Fabian Hürzeler gefunden: Alexander Blessin soll nach übereinstimmenden Berichten deutscher und belgischer Medien neuer Trainer des Bundesliga-Aufsteigers FC St. Pauli werden. Der ehemalige Jugendtrainer von RB Leipzig hat sich demnach für einen Wechsel vom Europacup-Teilnehmer Union Saint-Gilloise nach Hamburg entschlossen. Eine Bestätigung der Klubs gibt es noch nicht.

Der 51-jährige Blessin stand seit vergangenem Sommer beim belgischen Erstligisten an der Seitenlinie und gewann mit dem Team den nationalen Pokal sowie die Vizemeisterschaft. Sein Vertrag lief ursprünglich bis 2025.

Für Blessin ist es die erste Trainerstation im deutschen Profifußball. Zuvor hatte der gebürtige Stuttgarter bei RB Leipzig mehrere Jugendmannschaften gecoacht. Anschließend trainierte er den CFC Genua in Italien und den belgischen Klub KV Oostende.

Aufstiegsheld und Trainerjuwel Hürzeler (31) war Mitte Juni vom englischen Erstligisten Brighton and Hove Albion für eine kolportierte Ablösesumme von 7,5 Millionen Euro verpflichtet worden. Hürzeler avanciert damit zum jüngsten Trainer der Premier League.