Cannavaro neuer Trainer von Udinese Calcio

Fabio Cannavaro übernimmt in Udine (CLAUDIO VILLA)
Fabio Cannavaro übernimmt in Udine (CLAUDIO VILLA)

Der frühere Weltmeister-Kapitän Fabio Cannavaro (50) wird neuer Trainer des italienischen Fußball-Erstligisten Udinese Calcio. Das bestätigte der Verein am Montag, zuvor hatte schon die Gazzetta dello Sport berichtet. Der bisherige Trainer Gabriele Cioffi, der seit Oktober auf der Bank saß, wurde wenige Stunden vorher freigestellt. Nun will der abstiegsgefährdete Klub mit dem ehemaligen Weltklasse-Verteidiger Cannavaro den Klassenerhalt schaffen.

"Udinese freut sich, den Weltmeister und Ballon-d'Or-Sieger von 2006 begrüßen zu dürfen, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben hat", teilte der Verein mit.

Udinese belegt mit 28 Punkten den 17. Platz in der Serie A und steht nur dank der besseren Tordifferenz gegenüber Aufsteiger Frosinone nicht auf einem Abstiegsplatz. Cannavaros Bruder Paolo wird Co-Trainer. Zuletzt war er im Februar 2023 beim Zweitligisten Benevento Calcio entlassen worden.

Cannavaro ist der dritte Trainer auf der Udinese-Bank in dieser Saison. Im Oktober hatte Cioffi den nach nur neun Spieltagen gefeuerten Coach Andrea Sottil ersetzt. Cannavaro hatte die italienische Nationalmannschaft 2006 bei der WM in Deutschland als Kapitän zum Titel geführt, im gleichen Jahr wurde er mit dem Ballon d'Or als Weltfußballer ausgezeichnet.

Seine Trainerkarriere hatte Cannavaro 2014 in China begonnen, über Saudi-Arabien und weitere Stationen in China landete er 2022 in Benevento und nun in Udine.