Medien: Hertha macht nicht mit Dardai weiter

Vor dem Abschied: Pal Dardai (IMAGO/Ulrich Hufnagel)
Vor dem Abschied: Pal Dardai (IMAGO/Ulrich Hufnagel)

Pal Dardai wird nicht über das Saisonende hinaus Trainer des Fußball-Zweitligisten Hertha BSC bleiben. Dies berichteten Bild und kicker am Samstagmorgen. Damit bestreiten die Berliner am Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern (13.00 Uhr/Sky) ihr letztes Heimspiel unter dem Ungarn, dessen Vertrag ausläuft.

Dardai (48), Bundesliga-Rekordspieler der Hertha, ist seit April 2023 zum dritten Mal Trainer des Hauptstadtklubs. Den angestrebten sofortigen Wiederaufstieg hat Dardai allerdings klar verpasst, nach ganz schwachem Saisonstart liegen die Berliner vor den letzten zwei Spielen 15 Punkte hinter Relegationsplatz drei zurück.

Wer Nachfolger Dardais wird, ist unklar. Finanziell wäre ein Aufstieg im kommenden Jahr fast schon Pflicht, allerdings drohen durch die Turbulenzen bei Investor 777 neue Probleme.