Mehr Schlafplätze für Touristen in Deutschland als vor Corona

BRÜSSEL (dpa-AFX) -Die Zahl der Schlafplätze für Touristen und Touristinnen in Deutschland ist leicht über das Niveau vor der Corona-Pandemie gestiegen. Vorläufigen Angaben des europäischen Statistikamts Eurostat von Dienstag zufolge gab es im vergangenen Jahr 3,61 Millionen Schlafgelegenheiten in der Bundesrepublik und damit gut 15 000 mehr als 2019. Damit liegt Deutschland im Vergleich innerhalb der EU auf Platz vier. Nur in Italien (5,20 Mio), Frankreich (5,05 Mio) und Spanien (3,77 Mio) gibt es mehr Betten für Reisende. Insgesamt gab es 2022 in den 27 EU-Ländern den vorläufigen Zahlen zufolge 28,9 Millionen solcher Schlafgelegenheiten.