Werbung

Mehrere Verletzte nach Fan-Auseinandersetzung in Köln

Köln setzte sich gegen Frankfurt mit 2:0 durch
Köln setzte sich gegen Frankfurt mit 2:0 durch

Nach der Bundesliga-Partie zwischen dem 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt (2:0) sind mehrere Personen bei einer körperlichen Auseinandersetzung im Stadtteil Bickendorf verletzt worden. Wie die Kölner Polizei mitteilte, hatten Passanten gegen 20.30 Uhr am Samstagabend den Notruf gewählt und den Behörden von einer Schlägerei mit bis zu 100 beteiligten Personen berichtet.

Als erste Beamten vor Ort eintrafen, seien die mutmaßlichen Straftäter in alle Richtungen davon gerannt. Die Polizei konnte die Identitäten von mehr als 30 Personen feststellen, anschließend wurden die Personen auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei Köln hat Ermittlungen wegen Landfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.