Werbung

Miami: Sinner und Medwedew im Halbfinale - Zverev heute dran

Jannik Sinner ist weiter in Topform (AL BELLO)
Jannik Sinner ist weiter in Topform (AL BELLO)

Tennisprofi Jannik Sinner präsentiert sich in der Hartplatz-Saison weiter in absoluter Topform. Zwei Monate nach seinem Triumph bei den Australian Open ist der Südtiroler auch beim ATP-Masters in Miami ins Halbfinale gestürmt. Durch das souveräne 6:4, 6:2 im Viertelfinale gegen den Tschechen Tomas Machac buchte Sinner als erster Spieler sein Ticket für die Runde der besten vier.

Dort trifft der Italiener auf Vorjahressieger Daniil Medwedew. Der Weltranglistenvierte aus Russland besiegte den Chilenen Nicolas Jarry mit 6:2, 7:6 (9:7) und darf weiterhin von seiner ersten Titelverteidigung auf der ATP-Tour träumen. Medwedew hatte im Achtelfinale Dominik Koepfer ausgeschaltet.

Der 22-jährige Sinner hatte nach seinem ersten Grand-Slam-Sieg in Melbourne Ende Januar auch das ATP-Turnier in Rotterdam gewonnen. Beim ersten Teil des Sunshine-Doubles, dem Masters in Indian Wells, scheiterte der Weltranglistendritte im Halbfinale am späteren Sieger Carlos Alcaraz - Sinners bislang einzige Niederlage im Jahr 2024.

Olympiasieger Alexander Zverev will Sinner und Medwedew am heutigen Donnerstag (18 Uhr/Sky) ins Halbfinale folgen. Er trifft auf den Ungarn Fabian Marozsan. Auch Alcaraz, der auf den Bulgaren Grigor Dimitrow trifft, bestreitet am Donnerstag sein Viertelfinalmatch.