MotoGP: Dominator gewinnt Sprint

MotoGP: Dominator gewinnt Sprint
MotoGP: Dominator gewinnt Sprint

Jorge Martin hat den Sprint beim zehnten WM-Lauf der MotoGP auf dem Sachsenring gewonnen. Der spanische Ducati-Pilot setzte sich vor Miguel Oliveira (Portugal/Aprilia) und Weltmeister Francesco Bagnaia aus Italien durch.

Martin sicherte sich wertvolle zwölf Punkte, er behauptet damit die Führung in der Gesamtwertung, in der er nun 15 Zähler vor Bagnaia liegt. Das Hauptrennen auf dem Sachsenring findet am Sonntag (14.00 Uhr/DF1 und Sky) statt.

Den besten Start am Samstagnachmittag erwischte Ducati-Pilot Bagnaia. Von Platz vier aus übernahm er nach wenigen hundert Metern die Führung vor den vor ihm gestarteten Martin und Oliveira. Martin holte sich die Spitzenposition aber kurz darauf zurück und behauptete diese bis zum Ende des Rennens über 15 Runden.

Stefan Bradl, der am Sachsenring mit einer Wildcard antritt, konnte auf seiner Honda kein Erfolgserlebnis bei seinem Heimrennen verbuchen. Er kam als 19. ins Ziel. Womöglich bildet das Wochenende den Abschied für den 34-Jährigen vom Heim-Grand-Prix in der Königsklasse.