MotoGP: Grand Prix von Indien auf 2025 verschoben

Jorge Martin führt die Fahrerwertung in der MotoGP an (JULIEN DE ROSA)
Jorge Martin führt die Fahrerwertung in der MotoGP an (JULIEN DE ROSA)

Termin-Chaos in der Motorrad-WM: Der Große Preis von Indien im September wird in der laufenden Saison der MotoGP nicht ausgetragen und durch ein Rennen in Kasachstan ersetzt. Wie der Motorrad-Weltverband FIM am Mittwoch mitteilte, wird das Rennen in Indien in die kommende Saison verlegt. Als Grund nennt der Verband "operative Überlegungen".

Einen genauen Termin für das Rennen auf dem Buddh International Circuit lässt der Verband in der Mitteilung offen. In Absprache mit der Regierung von Uttar Pradesh ist ein Wochenende im März angedacht, "wenn optimale Wetterbedingungen für Zuschauer und Fahrer erwartet werden".

Am Wochenende vom 20. bis 22. September, an dem ursprünglich in Indien gefahren werden sollte, findet nun der Große Preis von Kasachstan statt. Das dortige Rennwochenende vom 14. bis 16. Juni war Anfang Mai aufgrund von Überschwemmungen abgesagt worden.