Werbung

Nürnberg-Keeper fällt aus

Nürnberg-Keeper fällt aus
Nürnberg-Keeper fällt aus

Für den abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg kommt es knüppeldick.

Der Altmeister muss im Saisonendspurt neben Kapitän Christopher Schindler (Kreuzbandriss) auch noch Torwart Peter Vindahl ersetzen.

Der Keeper hat sich bei einem Zusammenprall mit Pechvogel Schindler eine Teilruptur des Innenbands im Knie zugezogen, wie der Club mitteilte.

"Strukturelle Verletzungen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Saison. Aber wir können es nicht ändern, deshalb werden wir uns auch nicht beklagen", sagte Sportvorstand und Trainer Dieter Hecking: "Für Peter ist es natürlich extrem bitter, aber auch diesen Nackenschlag werden wir wegstecken."

Nürnberg hatte Vindahl erst im Januar verpflichtet, um den weiter an der Schulter verletzten Christian Mathenia zu ersetzen.

Nürnberg ist in Abstiegsgefahr

Als Vertreter steht Carl Klaus zur Verfügung. Der 29-Jährige stand in dieser Spielzeit nur in der ersten Pokalrunde beim Regionalligisten 1. FC Kaan-Marienborn (2:0) zwischen den Pfosten.

Der Club schwebt drei Spieltage vor Saisonende als Tabellen-14. in akuter Abstiegsgefahr. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur vier Punkte.

Die Hecking-Elf muss noch in Magdeburg, gegen Rostock und in Paderborn ran.