Werbung

Nadal über Comeback: "Schmerz wird niemals verschwinden"

Rafael Nadal könnte bald auf die Tour zurückkehren (IMAGO/JAMES ROSS)
Rafael Nadal könnte bald auf die Tour zurückkehren (IMAGO/JAMES ROSS)

Tennisstar Rafael Nadal weckt Hoffnungen auf ein Tour-Comeback im nächsten Jahr, bremst wegen seiner langen Verletzungspause aber die Erwartungen. "Wir wissen, dass der Schmerz niemals verschwinden wird", sagte der 22-malige Grand-Slam-Sieger.

Er habe dennoch einen Schritt nach vorne gemacht, so Nadal. Der Spanier hatte sich bei den Australian Open Anfang des Jahres verletzt und mit Problemen an der Hüfte zu kämpfen. Wann es zum Comeback kommt, lässt er offen.

"Ich werde nicht mehr Grand Slams gewinnen als (Novak, d.Red.) Djokovic, aber ich werde die Chance haben, wieder Spaß zu haben." Für ihn stehe vor allem der persönliche Erfolg im Vordergrund. "Die Jahre vergehen. Ich hoffe, dass ich wieder spielen werde, das erfüllt mich persönlich enorm", sagte Nadal.

Sein bislang letztes Match hatte er in Australien am 16. Januar gegen Mackenzie McDonald gespielt und in drei Sätzen verloren. Die ehemalige Nummer eins der ATP-Weltrangliste ist mittlerweile auf Rang 664 abgestürzt. In seiner Karriere gewann Nadal alle Grand-Slam-Turniere und ist mit 14 Titeln Rekordsieger der French Open. 2022 fuhr er dort seinen bislang letzten großen Erfolg ein.

"Mir geht es gut, ich trainiere und ich bin glücklich", sagte der Mallorquiner und gibt so Einblicke in seine Gefühlswelt. "Ich bin zuversichtlich, dass ich in den kommenden Wochen etwas Konkreteres sagen kann." Zuletzt hatte Australian-Open-Direktor Craig Tiley ein Nadal-Comeback beim ersten großen Turnier 2024 in Aussicht gestellt.