Werbung

NBA: Kleber und Mavericks ohne Chance

Bittere Pleite für Maxi Kleber (TIM HEITMAN)
Bittere Pleite für Maxi Kleber (TIM HEITMAN)

Nächster Rückschlag für Basketballer Maximilian Kleber und die Dallas Mavericks: In der NBA verloren die Texaner das dritte Spiel in Folge. Beim 109:132 gegen die formstarken Phoenix Suns war Dallas trotz einer starken Leistung von Starspieler Luka Doncic ohne Chance.

Der Slowene verpasste mit 34 Punkten, acht Rebounds und neun Assists nur knapp ein Triple-Double - Kleber, der erst vor Kurzem nach zweimonatiger Verletzungspause auf das Parkett zurückgekehrt war, steuerte in 22 Minuten drei Zähler bei. Die Mavericks bleiben trotz ihrer Formschwäche als Achter der Western Conference auf Play-off-Kurs, die Suns, bei denen Devin Booker mit 46 Punkten überragte, sind Fünfter.

Der griechische Superstar Giannis Antetokounmpo führte seine Milwaukee Bucks im ersten Spiel nach der überraschenden Entlassung von Headcoach Adrian Griffin zu einem 126:116-Sieg über die Cleveland Cavaliers. Der zweimalige MVP erzielte 35 Punkte, 18 Rebounds und zehn Assists. Die Bucks hatten sich am Dienstag trotz guter Bilanz (30:13) von Griffin getrennt - Nachfolger soll Medienberichten zufolge der ehemalige Meistertrainer Doc Rivers werden.