Werbung

NBA: Saisonbestwert für Kleber - Knicks-Serie endet

Kleber will einen Wurf von Antetokounmpo (r.) blocken (Sam Hodde)
Kleber will einen Wurf von Antetokounmpo (r.) blocken (Sam Hodde)

NBA-Profi Maximilian Kleber hat trotz eines persönlichen Saisonbestwerts einen Rückschlag mit den Dallas Mavericks erlitten. Der Forward erzielte beim Heimspiel gegen die Milwaukee Bucks 21 Punkte, konnte als zweitbester Werfer der Texaner das 117:129 damit aber nicht verhindern.

Für die Gäste zeigte im Duell der Superstars der Grieche Giannis Antetokounmpo mit 48 Zählern eine starke Leistung. Bei Dallas überragte Luka Doncic aus Slowenien mit 40 Punkten, 11 Assists und 9 Rebounds.

Kleber, der kürzlich nach zweimonatiger Zwangspause auf das Parkett zurückgekehrt war und für den verletzten Dereck Lively in der Startformation gestanden hatte, verbuchte außerdem drei Rebounds und zwei Assists. Für Dallas war es die 23. Niederlage im 49. Spiel, die Mavericks müssen damit mächtig um die Play-offs kämpfen.

Für Isaiah Hartenstein endete mit den New York Knicks eine Serie von neun Siegen in Serie: Das Team aus dem Big Apple musste sich Rekordmeister Los Angeles Lakers 105:113 geschlagen geben, Hartenstein glänzte mit 15 Rebounds aber einmal mehr unter dem Korb. Außerdem kam der 25-Jährige auf sechs Punkte sowie zwei Assists. Bei den Lakers stachen LeBron James (24 Punkte) und Austin Reaves (22) heraus.

Eine große Show legte derweil Superstar Stephen Curry hin: Der Ausnahmespieler der Golden State Warriors erzielte 60 Punkte - die reichten den Kaliforniern beim 134:141 im Verlängerungs-Drama bei Atlanta Hawks jedoch nicht zum Erfolg. Curry traf 22 von 38 Würfen aus dem Feld, darunter 10 von 23 Dreierversuchen. Der Karrierebestwert des Point Guards liegt bei 62 Punkten, die ihm 2021 bei einem Sieg bei den Portland Trail Blazers gelangen.