Neuer zurück! Geht es jetzt "sehr, sehr schnell"?

Nationaltorwart Manuel Neuer (37) hat rund zehn Monate nach seiner schweren Beinverletzung erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings beim Rekordmeister Bayern München absolviert. „Es ist ein tolles Gefühl, mit den Teamkollegen wieder auf dem Platz zu stehen. Darauf habe ich mich sehr gefreut“, wird Neuer auf der Vereinswebseite zitiert.

Nach einer Unterschenkelfraktur im vergangenen Winter war bei Neuer Anfang August eine geplante Metallentfernung am rechten Wadenbein erfolgreich durchgeführt worden.

Bereits am Dienstag nach dem Pokalsieg in Münster (4:0) hatte Trainer Thomas Tuchel betont, Neuer sei weiter „sehr positiv, weil er glaubt, dass es sehr, sehr schnell geht, sobald er im Mannschaftstraining ist, dass er zurück ist und das hat, was er für den Wettkampf braucht“.

Neuer-Rückkehr verzögerte sich mehrfach

In Münster feierte der im Sommer verpflichtete Daniel Peretz sein Bayern-Debüt. Ansonsten wird Neuer von Sven Ulreich vertreten. Neuer hatte sich im Dezember bei einem Skiunfall schwer verletzt und fällt seitdem aus. Seine Rückkehr verzögerte sich immer wieder.

Die zuletzt angeschlagenen Innenverteidiger Min-Jae Kim und Dayot Upamecano sowie Thomas Müller trainierten zudem wieder mit dem Team und sind eine Option für das Topspiel am Samstag (18.30 Uhr) bei Pokalsieger RB Leipzig.