Werbung

NHL: Capitals machen Druck auf Seiders Red Wings

Owetschkin hat den Torrekord fest im Blick (PATRICK SMITH)
Owetschkin hat den Torrekord fest im Blick (PATRICK SMITH)

Eishockey-Profi Moritz Seider und die Detroit Red Wings bekommen arge Konkurrenz im Play-off-Rennen der NHL. Die Washington Capitals um Starspieler Alexander Owetschkin gewannen in der Nacht zu Samstag das Schützenfest gegen die Carolina Hurricanes 7:6 nach Penaltyschießen und haben bei einem Spiel weniger nur noch einen Punkt Rückstand auf Detroit, nach derzeitigem Stand letzter Teilnehmer der K.o.-Phase im Osten.

Matchwinner für die Hauptstädter waren Sonny Milano mit einem Hattrick in der regulären Spielzeit und Dylan Strome, der als einziger im Shootout traf. Owetschkin erzielte seinen 846. Liga-Treffer und hat den "ewigen" Rekord von Legende Wayne Gretzky (894) weiter fest im Blick.

Philipp Grubauers Seattle Kraken verloren ohne den deutschen Goalie 1:2 nach Verlängerung bei den Arizona Coyotes. Seattle hat als Zwölfter im Westen nur noch theoretische Chancen auf die Play-offs.