Werbung

Wie endet das nur mit Draisaitl?

Wie endet das nur mit Draisaitl?
Wie endet das nur mit Draisaitl?

Zehnte Niederlage im zwölften Spiel: Die Krise von Deutschlands Eishockey-Star Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers in der NHL nimmt immer größere Ausmaße an. Der vermeintliche Titelanwärter verlor auch beim bis dato schlechtesten Ligateam San Jose Sharks mit 2:3 und kassierte die vierte Pleite in Serie.

Für die Sharks mit dem deutschen Angreifer Nico Sturm war es nach zuvor elf Niederlagen der zweite Sieg hintereinander. Mehr als ein Assist gelang Draisaitl trotz vier Torschüssen nicht, auch Sturm legte einen Treffer seines Teams auf.

Bei den anderen deutschen NHL-Profis wechselten in der Nacht zu Freitag Licht und Schatten. Torhüter Philipp Grubauer parierte beim 4:3 seiner Seattle Kraken bei den Colorado Avalanche 23 Schüsse und fuhr ebenso einen Sieg ein wie Youngster Lukas Reichel, der mit den Chicago Blackhawks 5:3 bei Tampa Bay Lightning gewann.

Niederlagen gab es derweil für Moritz Seider und Tim Stützle. Verteidiger Seider verlor mit seinen Detroit Red Wings 2:3 nach Verlängerung gegen die Montreal Canadiens, der zuletzt so erfolgreiche Angreifer Stützle blieb mit den Ottawa Senators diesmal erfolglos. Beim 2:5 bei den Vancouver Canucks schoss er zwar drei Mal aufs Tor, konnte diesmal aber keinen Scorerpunkt verbuchen.