Olympia-Qualifikation: Auch deutsche 3x3-Männer weiter

Linus Beikame und die Deutschen sind weiter im Rennen (IMAGO/Mateusz Birecki)
Linus Beikame und die Deutschen sind weiter im Rennen (IMAGO/Mateusz Birecki)

Der Traum von der Olympia-Teilnahme lebt für die deutschen 3x3-Basketballer weiter. Beim Qualifikationsturnier in Debrecen/Ungarn besiegte das deutsche Männer-Quartett im letzten Gruppenspiel den Favoriten Litauen überraschend mit 18:16 und erreichte als Zweiter das Viertelfinale. Die deutschen Frauen holten gar den Gruppensieg.

Fabian Giessmann, Denzel Agyeman, Linus Beikame und Leon Fertig hatten zum Auftakt am Donnerstag gegen die Schweiz verloren (18:19), dann in letzter Sekunde Madagaskar 17:16 geschlagen. Am Samstag gegen Litauen wuchsen sie über sich hinaus.

Die Frauen hatten sich mit zwei Siegen schon vorzeitig für die Runde der besten acht qualifiziert, durch ein 20:18 nach Verlängerung über Polen gelang am Samstag der Gruppensieg. Für Svenja Brunckhorst, Sonja Greinacher, Luana Rodefeld und Marie Reichert wird es am Sonntag im Rennen um Paris ernst. Weitere zwei Siege müssen dafür her.

In Debrecen werden in der Streetball-Variante 3x3 die letzten Tickets für die Sommerspiele vergeben. Die drei Top-Teams bei Männern und Frauen schaffen es.