Pérez startet aus der Boxengasse

Pérez startet aus der Boxengasse
Pérez startet aus der Boxengasse

Formel-1-Vizeweltmeister Sergio Pérez geht den Großen Preis von Großbritannien (16 Uhr) aus der Boxengasse an. Am Red Bull des Mexikaners, der sich nur für den 19. Startplatz qualifiziert hatte, wurden mehrere Motorenkomponenten ausgetauscht.

Pérez hatte erst Anfang Juni seinen Vertrag bis 2026 verlängert, der 34-Jährige ist seinem Teamkollegen, Weltmeister Max Verstappen, in diesem Jahr aber heillos unterlegen und kämpft um seine Zukunft.

Pérez ist derzeit nur Fünfter in der Fahrerwertung, nach guten Leistungen in den ersten Rennen der Saison holte er an den vergangenen fünf Rennwochenenden insgesamt nur 15 Punkte.