Paolini verliert auch im Doppel - Titel an Gauff/Siniakova

Jasmine Paolini (r.) mit Sara Errani (Dimitar DILKOFF)
Jasmine Paolini (r.) mit Sara Errani (Dimitar DILKOFF)

Jasmine Paolini hat auch im Doppel den Titel bei den French Open in Paris knapp verpasst. Die Turnierüberraschung aus Italien unterlag am Tag nach der Niederlage im Einzelfinale gegen Iga Swiatek auch im Doppel-Endspiel. Mit ihrer Landsfrau Sara Errani verlor Paolini gegen Coco Gauff/Katerina Siniakova (USA/Tschechien) 6:7 (5:7), 3:6.

Hinter Paolini (28) liegt trotz der beiden Niederlagen das Turnier ihres Lebens. Zuvor war für sie im Einzel und Doppel bei den Grand-Slam-Events spätestens im Achtelfinale Endstation gewesen.

Im Einzel hatte Paolini völlig überraschend das Finale erreicht, war dort am Samstag gegen die Polin Swiatek beim 2:6, 1:6 jedoch chancenlos. Auch ihre Doppelpartnerin Errani (37) hatte 2012 im Endspiel von Roland Garros gestanden und damals deutlich gegen Maria Scharapowa verloren.