Pipeline für Rügener Flüssigerdgas-Terminal komplett genehmigt

STRALSUND (dpa-AFX) -Das Bergamt Stralsund hat den letzten Teilabschnitt und damit die komplette Anbindungsleitung für das auf Rügen geplante Terminal für Flüssigerdgas (LNG) genehmigt. Auch für den zweiten Seeabschnitt der Pipeline bis zum geplanten Terminal in Mukran seien die gesamten Bauarbeiten und der spätere Betrieb genehmigt, teilte die Behörde am Mittwoch mit.