Werbung

Piques Kings World Cup: Götze als deutsches Gesicht

Mario Götze hat einen neuen Nebenjob (DANIEL ROLAND)
Mario Götze hat einen neuen Nebenjob (DANIEL ROLAND)

Zehn Jahre nach seinem historischen Treffer im Finale von Rio plant Mario Götze erneut die Jagd nach einem WM-Titel - allerdings auf dem Kleinfeld, mit ehemaligen Profis, Amateur-Fußballern und Streamern. Götze wird zum deutschen Gesicht beim Kings World Cup, einem Turnier der vom spanischen Ex-Nationalspieler Gerard Pique gegründeten Kings League. Der 31-Jährige fungiert gemeinsam mit dem TikToker Younes Zarou als Co-Präsident des Youniors FC, des einzigen deutschen Teams im Wettbewerb.

"Vor zehn Jahren habe ich die WM für mein Land gewonnen", sagte Götze in einem Werbevideo, "es ist Zeit für eine weitere." Dass der Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt im Frühsommer selbst auf dem Platz stehen wird, wirkt angesichts seiner professionellen Verpflichtungen höchst unwahrscheinlich. In einer Mitteilung der Kings League kokettiert Götze zumindest mit der Möglichkeit: "Wir kommen, um zu gewinnen. Ob ich spielen werde? Vielleicht ja."

Der erste Kings World Cup soll vom 26. Mai bis zum 9. Juni in Mexiko stattfinden, geprägt durch spanische und lateinamerikanische Teams aus den dort jeweils bestehenden Kings Leagues. Allerdings sollen auch zwölf Mannschaften aus dem Rest der Welt dabei sein. Für die Spiele im Format Sieben gegen Sieben sucht das deutsche Team nun Teilnehmer, ab Ende März soll der Auswahlprozess beginnen.

Götze hatte Deutschland im WM-Finale 2014 in Brasilien zum Sieg gegen Argentinien geschossen. Der 31-Jährige gehört vor der Heim-EM im Sommer (14. Juni bis 14. Juli) aber nicht zum Aufgebot von Bundestrainer Julian Nagelsmann.