Werbung

Pogacar feiert dritten Etappensieg

Pogacar bleibt eine Klasse für sich (Marco BERTORELLO)
Pogacar bleibt eine Klasse für sich (Marco BERTORELLO)

Nach einer beeindruckenden Solofahrt hat Tadej Pogacar seinen bereits dritten Etappensieg bei der diesjährigen Katalonien-Rundfahrt gefeiert und seine Führung in der Gesamtwertung ausgebaut. Der Slowene (UAE Emirates) triumphierte bei der sechsten Etappe mit einer Bergankunft in Queralt mit souveränem Vorsprung von 57 Sekunden vor Egan Bernal (Kolumbien/Ineos Grenadiers) und Mikel Landa (Spanien/Quick-Step).

In der Gesamtwertung liegt Pogacar nun komfortable 3:31 Minuten vor Landa. Auf Bernal hat der zweimalige Tour-Sieger einen Vorsprung von 4:53 Minuten. Florian Lipowitz (Ulm/Bora-Hansgrohe) belegt als bester Deutscher den 50. Platz und liegt 36:17 Minuten hinter Pogacar.

Die letzte Etappe findet am Sonntag auf einem 154,3 Kilometer langen Rundkurs rund um die katalanische Hauptstadt Barcelona statt.