Pogacar gewinnt Saitama Criterium

Pogacar gewinnt Saitama Criterium
Pogacar gewinnt Saitama Criterium

Der slowenische Radprofi Tadej Pogacar hat am Sonntag das Saitama Criterium gewonnen. Bei dem Radrennen in Japan setzte sich der 25-Jährige im Sprint gegen den Amerikaner Sepp Kuss durch. Auf dem dritten Platz kam der Slowake Peter Sagan ins Ziel.

Bei dem Rennen, das seit 2013 vom Veranstalter der Tour de France ASO organisiert wird, treten zum Saisonabschluss die Stars der Radsportwelt gegeneinander an.

Für Pogacar ist der Sieg ein erfolgreicher Abschluss der Saison. In diesem Jahr gewann er unter anderem das Amstel Gold Race, Paris-Nizza und zum dritten Mal in Folge die Lombardei-Rundfahrt. Bei der Tour de France wurde er hinter Jonas Vingegaard aus Dänemark Zweiter.

Tour-Rekord-Etappensieger Mark Cavendish zeigte sich nach dem Rennen in Japan begeistert von Pogacar: „Er gewinnt nicht nur, er gewinnt mit Begeisterung.“ Vor allem für Kinder sei Pogacar eine Inspiration und ein „Idol“ seines Sohnes, sagte der 38-Jährige. Cavendish beendete das Rennen hinter den Top-Drei auf Rang vier.