Pro League: Deutsche Hockey-Teams weiter auf Erfolgsweg

Kritischer Blick auch im Erfolg: Andre Henning (IMAGO/AXEL KASTE)
Kritischer Blick auch im Erfolg: Andre Henning (IMAGO/AXEL KASTE)

Für die deutschen Hockey-Nationalteams verläuft die Olympia-Vorbereitung bei der Pro League in London weiter erfreulich. Im Männer-Wettbewerb feierte die Weltmeister-Mannschaft des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) gegen Irland im zweiten Duell drei Tage nach dem 7:0 gegen das Team von der "Grünen Insel" mit 3:0 (0:0) auch den zweiten Turniersieg in Folge. Sogar schon das dritte Spiel in London nacheinander entschieden die DHB-Frauen gegen die USA mit 2:0 (1:0) für sich.

Die Treffer für die Auswahl von Männer-Bundestrainer Andre Henning, die ihr Auftaktspiel an der Themse gegen Indien 1:3 verloren hatte, erzielten Timm Herzbruch (36.), Gonzalo Peillat (43.) und Thies Prinz (60.). Nach ihrer dreitägigen Turnierpause sind die WM-Champions nun schon am Donnerstag (15.15 Uhr) gegen Spanien wieder gefordert.

Für das deutsche Frauen-Team machten Charlotte Stapenhorst (20.) und Nike Lorenz (43.) den verdienten Erfolg perfekt. Auch die Olympia-Vierten müssen bereits am Donnerstag (13.00 Uhr) gegen China erneut auf das Feld.