Werbung

Prosor dankt Habeck für Rede zu Antisemitismus

Israels Botschafter in Deutschland, Ron Prosor, hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) für seine Rede zum wachsenden Antisemitismus hierzulande gedankt. "Vielen Dank für die richtigen Worte zur richtigen Zeit", sagte der Botschafter. (Daniel LEAL)
Israels Botschafter in Deutschland, Ron Prosor, hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) für seine Rede zum wachsenden Antisemitismus hierzulande gedankt. "Vielen Dank für die richtigen Worte zur richtigen Zeit", sagte der Botschafter. (Daniel LEAL)

Israels Botschafter in Deutschland, Ron Prosor, hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) für seine Videobotschaft zum wachsenden Antisemitismus hierzulande gedankt. "Vielen Dank für die richtigen Worte zur richtigen Zeit", sagte der Botschafter am Donnerstag dem "Tagesspiegel". Prosor lobte die Rede des Wirtschaftsministers und Vizekanzlers ausdrücklich: "Mut, ein moralischer Kompass und Klarheit bedeuten Führung", betonte er.

In dem fast zehnminütigen Video, welches das Wirtschaftsministerium am Mittwochabend veröffentlichte, hatte der Grünen-Politiker Antisemitismus in seinen unterschiedlichen Ausprägungen in Deutschland scharf verurteilt. Für die Rede erhielt Habeck parteiübergreifend viel Zustimmung - auch aus der Union.

awe/bk