Werbung

Real wieder Spitzenreiter - Rüdiger verletzt

Traf doppelt: Ex-Bundesliga-Profi Joselu (PIERRE-PHILIPPE MARCOU)
Traf doppelt: Ex-Bundesliga-Profi Joselu (PIERRE-PHILIPPE MARCOU)

Real Madrid hat sein Nachholspiel genutzt und in der spanischen La Liga das Überraschungsteam FC Girona wieder von der Tabellenspitze verdrängt. Gegen den FC Getafe gewann das Team von Trainer Carlo Ancelotti dank zweier Tore des ehemaligen Bundesliga-Stürmers Joselu (14./56.). Nach nun 22 Spielen hat Real mit 57 Zählern zwei Punkte Vorsprung auf Girona, der FC Barcelona liegt dahinter schon weit zurück (47 Punkte).

Real hatte jedoch die Verletzung des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger zu beklagen. Der Innenverteidiger war in der ersten Halbzeit mit Mason Greenwood zusammengeprallt und wurde daraufhin zur Pause ausgewechselt.

Der Sieg gibt den Königlichen vor entscheidenden Wochen Rückenwind. Am Sonntag (21.00 Uhr) steht das Stadtderby gegen Atletico Madrid an, danach folgt das Spitzenduell mit Girona und das Champions-League-Achtelfinale gegen RB Leipzig.