Rebrow mit Nullnummer zufrieden

Trainer Serhij Rebrow (SERGEI GAPON)
Trainer Serhij Rebrow (SERGEI GAPON)

Der ukrainische Fußball-Nationaltrainer Serhij Rebrow will aus dem Achtungserfolg gegen Deutschland viel Kraft für die EM ziehen. "Leider haben wir uns 90 Minuten fast nur verteidigt. Es war aber wichtig für uns, dass wir gegen so ein großes Team gut verteidigen konnten", sagte Rebrow nach dem 0:0 in Nürnberg.

Die Ukraine trifft bei der EM (14. Juni bis 14. Juli) in der Gruppe E auf Rumänien, Belgien und die Slowakei. Das Turnier soll dem kriegsgeplagten Land auch Aufmerksamkeit bescheren. "Es ist sehr wichtig für uns, dass wir unser Land hier repräsentieren. Wir wollen ein Teil Europas sein", sagte Rebrow. Deutschland nannte er "einen superwichtigen Partner für uns". Er hoffe zudem, "dass nach dem Ende des Krieges der Fußball wieder die Nummer eins bei uns ist".