Wieder Regen in Paris - Zverev bereitet sich auf Einsatz vor

Auch im Donnerstag regnete es in Paris (Dimitar DILKOFF)
Auch im Donnerstag regnete es in Paris (Dimitar DILKOFF)

Planen auf den Außenplätzen - und wieder verschiebt sich der Zeitplan: Auch am Donnerstag sorgt Regen bei den French Open in Paris für Spielunterbrechungen. Die um 11 Uhr begonnenen Partien von Maximilian Marterer und Henri Squire, die eigentlich bereits am Mittwoch ausgetragen werden sollten, mussten kurz nach 12 Uhr pausieren.

Schon seit Turnierbeginn am Sonntag haben die Organisatoren mit dem schlechten Wetter zu kämpfen. Gespielt werden kann dann nur auf dem Court Philippe Chatrier und dem Court Suzanne Lenglen, die über verschließbare Dächer verfügen. Auf dem zweitgrößten Platz der Anlage von Roland Garros ist Alexander Zverevs Duell mit David Goffin aus Belgien als drittes Match angesetzt. Der Olympiasieger hat in seiner Vorbereitung also eine größere Planbarkeit.