Werbung

Rugby: Deutschland verliert EM-Auftakt gegen Georgien

Deutschland mit guter Leistung (IMAGO/Jürgen Kessler)
Deutschland mit guter Leistung (IMAGO/Jürgen Kessler)

Die deutsche Nationalmannschaft hat zum Auftakt des zweiten und letzten Teils der Rugby Europe Championships die erwartete Niederlage kassiert, sich dabei aber achtbar geschlagen. Die Mannschaft von Bundestrainer Mark Kuhlmann verlor in Dessau gegen Titelverteidiger und WM-Teilnehmer Georgien 17:28 (10:14). Im vergangenen Jahr hatten die "Schwarzen Adler" gegen den Seriensieger noch eine heftige 12:75-Klatsche kassiert.

Für Deutschland geht es um den Klassenerhalt in der höchsten Division. Nach dem sechsten Platz beim ersten Turnier stehen die deutschen Aussichten darauf nicht schlecht, nur das schwächste der acht Teams steigt ab. Am Sonntag trifft die deutsche Mannschaft im zweiten Gruppenspiel auf Spanien (11.45 Uhr), wieder sieben Tage später wartet zum Abschluss der Vorrunde ein Gastspiel in den Niederlanden (12.30 Uhr/alles ProSieben MAXX).