Rummenigge bestätigt: Kompany wird Trainer des FC Bayern

Der neue Trainer des FC Bayern: Vincent Kompany (OLI SCARFF)
Der neue Trainer des FC Bayern: Vincent Kompany (OLI SCARFF)

Der absehbaren Berufung von Vincent Kompany zum neuen Trainer des FC Bayern steht offensichtlich nichts mehr im Wege. "Unser Vorstand hat sich für Vincent Kompany als neuen Cheftrainer entschieden. Wir sind dabei, die letzten Details zu vervollständigen, und dann wird es offiziell sein", sagte Aufsichtsratsmitglied Karl-Heinz Rummenigge dem Sender Sky Italia.

Der ehemalige Vorstandsvorsitze berichtete, dass auch der frühere Münchner Trainer Pep Guardiola bei der Verpflichtung des 38 Jahre alten Belgiers "geholfen" habe. "Er hat Vincent als talentierten Trainer sehr gelobt. Pep kennt Vincent gut und seine Meinung wurde sehr geschätzt", sagte Rummenigge. Kompany war unter Guardiola Spieler und Kapitän bei Manchester City.

MUNICH, GERMANY - MARCH 19: Karl-Heinz Rummenigge attends the opening of the special exhibition 'All the best, Sepp Maier!' celebrating Sepp Maier's 80th birthday at FC Bayern Museum on March 19, 2024 in Munich, Germany. The exhibition is a tribute to the birthday of goalkeeping icon. He spent 17 years in FC Bayern's first team, making 709 competitive appearances. (Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)
Karl-Heinz Rummenigge bestätigte Kompany als neuen Trainer vom FC Bayern (Bild: Alexander Hassenstein/Getty Images)

Die Bayern werden die dritte Trainerstation für den ehemaligen Bundesligaprofi des Hamburger SV sein. Bei seinem Heimatverein RSC Anderlecht fungierte Kompany nach seinem Abschied bei ManCity ab 2019 zunächst als Spielertrainer. Vor zwei Jahren übernahm er den FC Burnley, mit dem er in die Premier League auf-, aber gleich wieder abstieg.

Kompanys Vertrag bei den Clarets wäre noch bis 2028 gelaufen. Die Bayern müssen daher eine Ablösesumme von kolportierten zehn bis zwölf Millionen Euro bezahlen.

Müller: "Denke noch nicht ans Abtreten" (SID)

Terzic übt Selbstkritik: "Nicht alles richtig gemacht" (SID)

Neue Details zu Flicks Barca-Job (Sport 1)