Werbung

Schalke leiht Rechtsverteidiger Soppy aus Bergamo

Soppy (M.) soll die Defensive stabilisieren
Soppy (M.) soll die Defensive stabilisieren

Fußball-Zweitligist Schalke 04 hat Brandon Soppy als Verstärkung für die Defensive präsentiert. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, kommt der 21 Jahre alte Franzose per Leihe von Atalanta Bergamo bis zum Saisonende. Mit sechs Millionen Euro Marktwert springt der Rechtsverteidiger auf Anhieb in die Top-5 der wertvollsten Zweitliga-Profis.

"Mit Brandon konnten wir einen sehr dynamischen Spieler verpflichten, der uns mit seiner Energie und seinen fußballerischen Qualitäten unmittelbar weiterhelfen soll. In der aktuellen Situation ist eine kurzfristige Stabilisierung von großer Bedeutung", sagte Sportdirektor Marc Wilmots. Auch Cheftrainer Karel Geraerts erhofft sich von Soppy "neue Möglichkeiten auf unserer rechten Seite".

Soppy steht noch bis 2026 bei Atalanta Bergamo unter Vertrag und spielte zuletzt für den FC Turin. In der laufenden Saison der Serie A kam der 34-malige französische Junioren-Nationalspieler verletzungsbedingt lediglich auf fünf Einsätze.