Schiri-Assistent abgeschossen: DFB sperrt KSC-Busfahrer

Die Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht entfällt (ANDRE PAIN)
Die Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht entfällt (ANDRE PAIN)

Sperre für den Busfahrer: Das DFB-Sportgericht hat Thomas Laschuk, Mannschafts-Chauffeur des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC mit einem Innenraumverbot für das nächste Meisterschaftsspiel belegt. Dies teilte der DFB am Dienstag mit.

Laschuk hatte am Sonntag beim Spiel gegen Hannover 96 (1:2) einen Ball aus dem Seitenaus in Richtung Spielfeld geschossen und dabei Schiedsrichter-Assistent Luca Schlosser an der Hüfte getroffen. Laschuk hatte dafür die Rote Karte gesehen.