Werbung

Schmadtke verlässt FC Liverpool am Ende des Transferfensters

Schmadtke geht nach acht Monaten (RONNY HARTMANN)
Schmadtke geht nach acht Monaten (RONNY HARTMANN)

Im Schatten des angekündigten Rückzugs von Teammanager Jürgen Klopp zum Saisonende hat der englische Fußball-Spitzenklub FC Liverpool auch den Abgang von Sportdirektor Jörg Schmadtke zum Ende des Winter-Transferfensters Ende Januar offiziell gemacht.

"Liverpool ist ein ganz besonderer Verein, und es war eine große Ehre für mich, hier arbeiten zu dürfen, auch wenn ich von Anfang an wusste, dass es nur für eine kurze Zeit sein würde", wurde Schmadtke in der Vereinsmitteilung zitiert. Der 59-Jährige hatte den Posten im vergangenen Juni angetreten, zuvor war der frühere Bundesliga-Torhüter in ähnlicher Funktion bei Alemannia Aachen, Hannover 96, dem 1. FC Köln und dem VfL Wolfsburg tätig gewesen.

Mike Gordon, Präsident der Fenway Sports Group, sagte: "Wir möchten Jörg unseren Dank für die wichtige Rolle aussprechen, die er seit seinem Wechsel nach Liverpool im vergangenen Sommer gespielt hat. Er hat einen wertvollen Beitrag geleistet, sowohl in Bezug auf die Unterstützung von Jürgen Klopp als auch in Bezug auf die Unterstützung und Anleitung unserer hervorragenden Fußballabteilung."

Gemeinsam mit Klopp, der den Klub nach neun Jahren verlassen wird, gehen im kommenden Sommer auch dessen Assistenztrainer Pepijn Lijnders und Peter Krawietz sowie der Trainer für die Entwicklung der Eliteklasse, Vitor Matos.