Werbung

Schweiz und Rumänien lösen EM-Ticket

Die Schweiz ist bei der EM dabei (SEBASTIEN BOZON)
Die Schweiz ist bei der EM dabei (SEBASTIEN BOZON)

Die Schweizer Fußball-Nationalmannschaft und Rumänien haben die EM-Endrundenteilnahme perfekt gemacht. Die Eidgenossen lösten durch ein 1:1 (0:0) in Basel gegen Kosovo das Ticket für die EURO im kommenden Sommer in Deutschland. Der Augsburger Ruben Vargas (48.) sorgte per Kopf für das Führungstor der Gastgeber. Muhamet Hyseni (82.) markierte den Ausgleich.

Die Rumänen schafften einen 2:1 (1:1)-Erfolg im ungarischen Felcsut gegen Israel, um ebenfalls die Qualifikation zu schaffen. Schon in der zweiten Minute brachte Eran Zahavi die Israelis, die aufgrund des Nahost-Konflikts derzeit nicht in der Heimat antreten können, in Führung.

George Puscas (10.) gelang für die Rumänen der Ausgleich, Ianis Hagi (63.) schoss die Rumänen 2:1 in Führung. Rumänien hat 19 Punkte auf dem Konto, die Schweiz 17 Zähler.

Die Schweiz wurde angeführt von Kapitän Granit Xhaka von Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen. Der Mittelfeldspieler bestritt sein 120. Länderspiel. In der Startelf der Eidgenossen stand neben Xhaka und Vargas auch der Gladbacher Nico Elvedi. Zuletzt hatten die Schweizer durch ein 1:1 gegen Israel in Felscut/Ungarn einen Rückschlag im Ringen um das EM-Ticket hinnehmen müssen.

Israel, das binnen zehn Tagen vier Qualifikationsspiele bestreiten muss, kann wegen der derzeitigen Bedrohungslage gemäß eines UEFA-Beschlusses keine Heimspiele im eigenen Land austragen.