Werbung

Schwimm-WM: Köhler mit deutschem Rekord ins Finale

Köhler mit deutschem Rekord bei der WM (IMAGO/Laci Perenyi)
Köhler mit deutschem Rekord bei der WM (IMAGO/Laci Perenyi)

Mit ihrem zweiten deutschen Rekord des Tages hat Kurzbahn-Europameisterin Angelina Köhler bei der Weltmeisterschaft in Doha das Finale über 100 m Schmetterling erreicht. Die 23-Jährige zog am Sonntag als Halbfinalschnellste 56,11 Sekunden in den Endlauf am Montag (17.09 Uhr MEZ) ein und blieb dabei drei Zehntelsekunden unter ihrer Bestzeit, die sie am Morgen im Vorlauf aufgestellt hatte.

"Ich liebe einfach das Becken hier, ich bin perfekt vorbereitet", sagte Köhler. "Die harte Arbeit zahlt sich so langsam aus." Sie könne mithalten und ihre Stärken besser ausspielen auf der Rückbahn: "Das zeigt sich jetzt, wenn die Kicks besser wurden, dann schwimme ich den anderen auf der zweiten Bahn davon. Das ist einfach ein geiles Gefühl."

Auch Brustschwimmer Lucas Matzerath (Frankfurt) zog über 100 m ins Finale ein, das ebenfalls am Montag (17.02 Uhr MEZ) stattfindet. Der Frankfurter schwamm in 59,30 Sekunden auf Rang fünf. Melvin Imoudu (Potsdam) verpasste den Endkampf hingegen als 14. in 1:00,08 Minuten.