Serie A: Inter weiter klar auf Titelkurs

Tor für Inter: Federico Dimarco (Piero CRUCIATTI)
Tor für Inter: Federico Dimarco (Piero CRUCIATTI)

Inter Mailand marschiert in der Serie A weiter seinem 20. Meistertitel entgegen. Die Nerazzuri gewannen am Montagabend ihr Heimspiel gegen den FC Empoli 2:0 (1:0) und blieben in der Liga zum 24. Mal in Folge ungeschlagen. Seine einzige Niederlage hatte Inter am 27. September gegen Sassuolo kassiert.

Bei noch acht ausstehenden Spieltagen hat die Mannschaft von Trainer Simone Inzaghi mit 79 Punkten stolze 14 Zähler Vorsprung auf den zweitplatzierten Stadtrivalen AC. Lediglich zweimal hatte ein Team in der Serie A nach 30 Spielen mehr Punkte auf dem Konto: Juventus Turin lag 2013/14 und 2018/19 bei jeweils 81 Zählern.

Der italienische Nationalspieler Federico Dimarco (6.) und der chilenische Rekord-Nationalspieler Alexis Sanchez (81.) trafen für die Mailänder, bei denen der deutsche Verteidiger Yann Bisseck ebenso auf der Bank saß wie der angeschlagene frühere Gladbach- und Bayern-Keeper Yann Sommer.