Werbung

Sieg im Derby d'Italia: Inter baut Tabellenführung aus

Inter ist in der Liga seit 16 Spielen ungeschlagen (ISABELLA BONOTTO)
Inter ist in der Liga seit 16 Spielen ungeschlagen (ISABELLA BONOTTO)

Supercup-Sieger Inter Mailand hat das Spitzenspiel der italienischen Serie A gewonnen und den Vorsprung im Kampf um den Scudetto auf Verfolger Juventus Turin ausgebaut. Der 19-malige Meister setzte sich im 209. Derby d'Italia mit 1:0 (1:0) durch und beendete mit dem sechsten Sieg nacheinander zudem eine beeindruckende Serie der Turiner. Die Alte Dame war zuletzt 17 Ligaspiele in Folge ungeschlagen. Auch Inters letzte Liga-Niederlage datiert aus dem September des Vorjahres.

Das muntere Duell in San Siro entschied ein Eigentor von Juve-Verteidiger Federico Gatti (37.), der einen langen Ball in den Strafraum unglücklich mit dem Bauch ins eigene Tor lenkte. Inter hatte insgesamt deutlich mehr vom Spiel, konnte jedoch keine weiteren Treffer nachlegen. Auch Juves Versuche, über Konter zu Möglichkeiten zu kommen, blieben erfolglos. Inter hat nun bereits vier Punkte Vorsprung auf den Rekordmeister, zudem eine Partie weniger absolviert.

Meister SSC Neapel kam gegen Hellas Verona zu einem 2:1 (0:0)-Arbeitssieg. Der Titelverteidiger blieb in der bislang enttäuschenden Saison zum dritten Mal in Folge ohne Niederlage und schnuppert als Tabellensiebter immerhin wieder an den internationalen Plätzen (35 Punkte).

Lazio Rom musste dagegen die erste Liga-Pleite im Jahr einstecken. Bayerns Achtelfinalgegner in der Champions League unterlag zehn Tage vor dem Hinspiel in Rom 1:3 (0:2) bei Atalanta Bergamo. Während Atalanta auf Platz vier weiter Kurs Richtung Königsklasse nimmt, bleiben die Römer auf Rang neun weit hinter ihren Erwartungen.