Werbung

Singapurs einziger Olympiasieger Schooling tritt zurück

Joseph Schooling holte in Rio Gold (GABRIEL BOUYS)
Joseph Schooling holte in Rio Gold (GABRIEL BOUYS)

Singapurs einziger Olympiasieger hat seinen Rücktritt erklärt: Der Schwimmer Joseph Schooling, der 2016 in Rio überraschend sein Idol Michael Phelps besiegte, zieht sich mit 28 Jahren aus dem Leistungssport zurück. "Heute beginnt ein neues Kapitel. Ich bin dankbar für jede Erfahrung, die das Schwimmen in mein Leben gebracht hat", schrieb er bei Instagram.

Schooling hatte in Brasilien mit seiner Goldmedaille über 100 m Schmetterling für Aufsehen gesorgt. Bei den Olympischen Spielen in Tokio im Sommer 2021 schied er auf dieser Strecke bereits im Vorlauf aus.

"Die Siege waren berauschend, die Niederlagen demütigend. Zusammen haben sie in mir eine Widerstandskraft geschaffen, die ich in mein nächstes Kapitel tragen werde", schrieb er weiter.

Schooling hatte im Jahr 2022 in Singapur für Kontroversen gesorgt, als er gestand, im Ausland Cannabis konsumiert zu haben. Singapur verfügt über einige der strengsten Drogengesetze der Welt. Schooling erhielt eine Verwarnung und musste sechs Monate überwachte Urintests abgeben.