Werbung

Skiflug-WM: DSV-Quartett zur Halbzeit auf Rang drei

Das DSV-Quartett liegt gut im Rennen (IMAGO/Mateusz Januszek)
Das DSV-Quartett liegt gut im Rennen (IMAGO/Mateusz Januszek)

Die deutschen Skispringer haben zum Abschluss der Skiflug-WM am Kulm nach dem ersten Durchgang eine Medaille im Teamwettkampf vor Augen. Andreas Wellinger, Stephan Leyhe, Karl Geiger und Pius Paschke liegen mit 815,0 Punkten auf Rang drei. Die Führung übernahm Titelverteidiger Slowenien (860,2) vor Österreich (828,3).

Wellinger hatte am Samstag bereits Silber im Einzel hinter dem Österreicher Stefan Kraft geholt. Gold im Team hat Deutschland im Fliegen noch nie gewonnen.