Werbung

Skispringer Peter Prevc hört zum Saisonende auf

Olympiasieger Peter Prevc beendet seine Karriere (firo Sportphoto/news pix)
Olympiasieger Peter Prevc beendet seine Karriere (firo Sportphoto/news pix)

Der ehemalige Vierschanzentournee-Sieger Peter Prevc beendet nach der laufenden Saison seine Karriere. Das verkündete der Slowene am Dienstag via Instagram und bei einer Pressekonferenz. Seinen letzten Wettkampf wird er voraussichtlich bei seinem Heim-Weltcup, dem letzten Springen der Saison, in Planica am 24. März absolvieren.

Seit Dezember 2009 springt der 31-Jährige im Weltcup, dabei gelangen ihm 23 Siege. Seine erfolgreichste Saison war 2015/16, als er den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee errang sowie den Gesamtweltcup gewann. 2022 wurde Prevc Olympiasieger im Mixed-Team-Wettbewerb.

Der Name bleibt dem Sport aber vorerst erhalten, denn sein jüngerer Bruder Domen springt ebenfalls im Weltcup. Schwester Nika wiederum gewann bislang sechs Weltcup-Springen bei den Frauen und dominiert derzeit die Szene. Der vierte im Bunde, Bruder Cene, war 2022 zurückgetreten.