Werbung

Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 7. Februar

Der 1. FC Saarbrücken hat viel vor (IMAGO/Jarry Andre)
Der 1. FC Saarbrücken hat viel vor (IMAGO/Jarry Andre)

Der Zwerg will den nächsten Großen ärgern: Am Mittwochabend wird der letzte Halbfinalist im DFB-Pokal ermittelt, der 1. FC Saarbrücken ist als Drittligist noch immer dabei und empfängt um 20.45 Uhr den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Vor vier Jahren stießen die Saarländer schon einmal bis in die Vorschlussrunde vor - und in dieser Saison warfen sie unter anderem bereits Rekordpokalsieger Bayern München aus dem Wettbewerb.

Anderswo ist am Mittwochabend Existenzkampf angesagt: In einem Nachholspiel der Bundesliga empfängt der FSV Mainz 05 den direkten Konkurrenten Union Berlin, um 18.30 Uhr geht es los. Die Gäste würden mit einem Sieg bereits fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang erspielen, Mainz dagegen muss dringend den Anschluss an diesen halten.

In Nove Mesto treffen sich die Biathleten zum Saisonhöhepunkt, die WM soll am Mittwoch mit der Mixed-Staffel beginnen - wenn das Wetter mitspielt. Plusgrade, Sturm und Regen haben die Vorbereitung überlagert, und es dürfte so weitergehen in der Vysocina Arena. Ab 17.20 Uhr will die deutsche Staffel all dem aber trotzen und einen kleinen Fluch brechen: Die letzte Medaille im mittlerweile traditionellen Auftaktwettbewerb gab es 2019 mit Silber, bei vier Großereignissen in Serie ging die gemischte Staffel seither leer aus.

SCHWIMMEN: Über zehn Kilometer haben Florian Wellbrock und Leonie Beck ihre WM-Titel in Katar bereits am vergangenen Wochenende verloren, am Mittwoch geht es nun über die halbe Distanz weiter - im kalten Wasser vor Doha wird es erneut eine Herausforderung, auch hier gehen Wellbrock und Beck als Titelverteidiger ins Wasser. Für die Frauen geht es um 8.30 Uhr deutscher Zeit los, das Rennen der Männer beginnt um 11.00 Uhr. Auch Oliver Klemet, WM-Dritter von 2023, ist dabei.