Werbung

Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 4. Februar

Leipzig ist schwach ins Jahr 2024 gestartet (THOMAS KIENZLE)
Leipzig ist schwach ins Jahr 2024 gestartet (THOMAS KIENZLE)

RB Leipzig hofft im Krisen-Duell mit Union Berlin auf eine Trendwende. Nach dem Null-Punkte-Start ins neue Jahr droht der Pokalsieger im Rennen um die Champions-League-Plätze ins Hintertreffen zu geraten. Anstoß ist um 17.30 Uhr. In Wolfsburg empfängt außerdem ab 15.30 Uhr der VfL die TSG Hoffenheim.

Olympiasieger Florian Wellbrock will bei der WM in Katar erneut nach der Freiwasser-Krone greifen. Für den deutschen Schwimmstar stehen im nur 20 Grad kalten Wasser in Doha ab 8.30 Uhr zunächst die 10 km an. In der zweiten Woche geht es für Wellbrock auch noch um die endgültige Olympia-Quali für die Beckenwettbewerbe.

Andreas Wellinger reist zum Heimweltcup in Willingen in absoluter Topform an. Der frisch gebackene Vizeweltmeister im Skifliegen hatte im Sauerland 2017 den ersten Heimsieg seiner Karriere gefeiert. Ab 16.10 Uhr stürzen sich Wellinger und die übrigen DSV-Adler von der Großschanze. Die Frauen sind bereits ab 11.15 Uhr im Einsatz.