Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 7. Juli

Rivalen der Rennbahn: Max Verstappen und Lando Norris (THOMAS COEX)
Rivalen der Rennbahn: Max Verstappen und Lando Norris (THOMAS COEX)

In der Formel-1-WM geht die Jagd auf Titelverteidiger Max Verstappen am Sonntag in die zwölfte Runde. Beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone macht sich Verstappens Herausforderer Lando Norris im McLaren nach seinem Crash mit dem niederländischen Champion in Österreich Hoffnungen auf einen Heimsieg. In der WM-Wertung führt Verstappen vor dem Abschluss der ersten Saisonhälfte nach seinen bisher sieben Grand-Prix-Siegen mit 81 Punkten Vorsprung auf Norris. Das Rennen beginnt um 16.00 Uhr.

Bei der Triathlon Challenge in Roth hoffen die deutschen Extremsportler auf einen Doppelerfolg. Patrick Lange peilt bei den Männern im Duell mit dem zuletzt zweimal nacheinander erfolgreichen Dänen Magnus Ditlev eine Wiederholung seines Erfolgs von 2021 an. Im Frauen-Wettbewerb erwarten Experten einen Zweikampf der deutschen Asse Anne Haug und Laura Philipp. Der Start erfolgt am frühen Morgen.

In der Aachener Soers geht am Sonntag der CHIO zu Ende. Beim Weltfest des Pferdesports bilden die Grand-Prix-Kür der Dressurreiter und das Springen um den Großen Preis von Aachen die Höhepunkte des Abschlusstages. In der Kür ab 8.30 Uhr steht besonders der Dreikampf im deutschen Lager zwischen Dressurikone Isabell Werth, Ingrid Klimke und Fredric Wandres um zwei Plätze im Olympia-Team im Blickpunkt. Die deutschen Springreiter hoffen im Großen Preis ab 13.05 Uhr auf eine Verlängerung ihrer seit 2021 anhaltenden Siegesserie.