Starke Generalprobe: Hockey-Männer bezwingen Malaysia 10:1

Bundestrainer Andre Henning (IMAGO)
Bundestrainer Andre Henning (IMAGO)

Die deutschen Hockey-Weltmeister reisen mit Rückenwind zu den Olympischen Spielen. Im letzten Testspiel vor der Abfahrt nach Paris setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Andre Henning am Sonntag in Mönchengladbach klar mit 10:1 (5:0) gegen Malaysia durch.

Thies Prinz war an seinem 26. Geburtstag mit drei Toren Mann des Tages. Für die weiteren Treffer sorgten Christopher Rühr, Marco Mitkau, Gonzalo Peillat (je 2) und Justus Weigand.

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) startet am 27. Juli gegen Gastgeber Frankreich in die Olympia-Mission. Weitere Gruppen-Gegner Deutschlands sind in Paris Europameister Niederlande, Großbritannien, Spanien und Südafrika.

Die Frauen spielen zum Auftakt am 28. Juli gegen Japan und bekommen es im Laufe der Vorrunde ebenfalls mit dem Titelverteidiger, Welt- und Europameister aus den Niederlanden und Frankreich zu tun. Außerdem trifft die Mannschaft von Bundestrainer Valentin Altenburg noch auf Belgien und China.

Die bislang letzten deutschen Olympia-Medaillen hatten die beiden DHB-Teams vor acht Jahren in Rio gewonnen und sich jeweils Bronze gesichert. Bei den vergangenen Sommerspielen unterlagen die Männer im Spiel um Platz drei Indien. Die Frauen waren in Tokio 2021 bereits im Viertelfinale gegen Argentinien ausgeschieden.