Werbung

Starke Klosterhalfen siegt in Laredo

Klosterhalfen beim EM-Titelgewinn 2022 (INA FASSBENDER)
Klosterhalfen beim EM-Titelgewinn 2022 (INA FASSBENDER)

5000-m-Europameisterin Konstanze Klosterhalfen hat früh im Olympiajahr ein kleines Ausrufezeichen gesetzt und den stark besetzten Straßenlauf im spanischen Laredo gewonnen. Über 10 km setzte sich die 27-Jährige in 31:07 Minuten durch und unterbot ihre bisherige Bestmarke über diese Strecke um drei Sekunden.

Vor der zweitplatzierten Purity Gitonga aus Kenia (31:24) hatte Klosterhalfen einen stattlichen Vorsprung. Die Olympia-Norm für Paris (30:40), die der Weltverband World Athletics auch in Straßenrennen anerkennt, verpasste Klosterhalfen aber ebenso wie den deutschen Rekord von Melat Kejeta (30:47) aus dem Jahr 2020.

Bei ihrem ersten Saisonrennen in Ras Al Khaimah in den Vereinigten Arabischen Emiraten hatte Klosterhalfen im Februar im Halbmarathon kurz nach der Zehn-Kilometer-Marke aufgegeben.

Bei den Männern gewann in Laredo der zweimalige Hallen-Weltmeister Yomif Kejelcha aus Äthiopien, der sich mit 26:37 Minuten auf Platz drei der "ewigen" Bestenliste setzte.