Werbung

Struff verpasst Finale von Sofia

Struff verpasst Finale von Sofia
Struff verpasst Finale von Sofia

Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat beim ATP-Turnier im bulgarischen Sofia gegen den Briten Jack Draper verloren und das Finale verpasst. Durch ein 3:6, 4:6 blieb dem 33-Jährigen aus Warstein die dritte Finalteilnahme des Jahres verwehrt. Damit geht auch Struffs Warten auf den ersten ATP-Titel weiter.

Draper kam besser in die Halbfinalpartie, sicherte sich das Break zum 4:2 und verwandelte kurze Zeit später den ersten Satzball zum 6:3. 37 Minuten waren zu dem Zeitpunkt erst gespielt. Im zweiten Satz fand Struff weiterhin nicht ins Spiel, vergab insgesamt fünf Breakbälle und verlor 4:6.

Im Mai hatte Struff das Masters-Finale gegen Carlos Alcaraz verloren, im Juni folgte dann die Finalniederlage in Stuttgart gegen den US-Amerikaner Francis Tiafoe. Danach bremste eine Hüftverletzung Struffs Jagd nach dem ersten Titel und zwang ihn zu einer dreimonatigen Pause. Draper steht erstmals im Finale eines ATP-Turniers.