Sturm Graz holt ÖFB-Cup - Double in Sicht

Sturm Graz gewinnt wie im Vorjahr gegen Rapid (IMAGO/GEPA pictures/ David Bitzan)
Sturm Graz gewinnt wie im Vorjahr gegen Rapid (IMAGO/GEPA pictures/ David Bitzan)

Sturm Graz hat wie im Vorjahr den Pokal in Österreich geholt und darf vom ersten Double der Vereinsgeschichte seit 25 Jahren träumen. Der Traditionsklub gewann die Neuauflage des Endspiels von 2023 gegen Rapid Wien mit 2:1 (0:1). Rekordmeister Rapid muss somit weiter auf den ersten Titel seit 16 Jahren warten.

Ein Eigentor von Leopold Querfeld (50.) und der späte Treffer von Tomi Horvat (81.) brachten Graz vor 30.000 Zuschauern in Klagenfurt den Titel. Zur Pause lag Rapid dank Matthias Seidl (43.) noch in Führung.

Auch in der Liga liegt Graz auf Titelkurs, drei Spieltage vor Saisonende beträgt der Vorsprung auf Serienmeister Red Bull Salzburg drei Punkte.

Salzburg hat zuletzt zehnmal in Folge die Meisterschaft geholt. Eine längere Serie hat in Europa nach dem Ende der Vorherrschaft von Bayern München in Deutschland nur noch Ludogorez Rasgrad zu bieten. Die Bulgaren stehen kurz vor ihrer 13. Meisterschaft in Folge.